NEW ALBUM "ESPRIT MANOUCHE", OUT NOW!

Deutsch

Die MARION & SOBO BAND verbindet Globale Musik und Jazz mit Chanson und erschafft ihren eigenen modernen Stil von vokalem Gypsy Jazz. Das Quintett um die franko-amerikanische Sängerin Marion Lenfant-Preus und den polnischen Gitarristen „Sobo“ (Alexander Sobocinski) macht Musik über Schubladen hinweg. Die Musiker erkunden Klangfarben von West- und Ost-Europa, sie nutzen ihre internationale Wurzeln, ihre vielseitigen Reisen und ihren Kontakt zu verschiedenen Kulturen in Deutschland als Grundlage und Quelle der Inspiration für ihre Lieder. Sie feiern Kulturdiversität durch eine eigene Fusion von Musik und Sprachen.

Ihre Individualität zeigt MARION & SOBO BAND außerdem durch ihre Besetzung, weil sie einen energetischen und rhythmischen Sound ohne Schlagzeug oder Percussion kreiert, was man heutzutage bei Gypsy Jazz Bands mit Gesang selten findet. Das Perkussive übernehmen die gypsy Gitarren, die sogenannten Selmer-Macaferi aus den 1930ern. Was die Band besonders macht ist auch die mehrsprachige Sängerin, Marion Lenfant-Preus. Sie singt auf Französisch, Deutsch, Englisch, Spanisch, Albaresch, Portugiesisch, Romanes und Mazedonisch, sie benutzt ihre klare facettenreiche Stimme wie ein Instrument und bezaubert das Publikum mit ihrem improvisierten Scat-Gesang.

Die Bonner Band betrachtet Musik als Sprache, deshalb ist die Interaktion mit den Mitmusikern und auch mit dem Publikum für sie sehr wichtig. Die fünf Musiker fühlen sich auf der Bühne zu Hause. Sie spielen und singen mit viel Charm, Humor, Leichtigkeit und Spielfreude für ein generationsübergreifendes Publikum. Sie vermischen ausdrucksstarke und lyrische Melodien mit Improvisation, wobei sie ihre musikalische Expressivität stets erweitern. Kein Konzert ist wie das andere und die MARION & SOBO BAND entfaltet sich auf der Bühne jedes Mal aufs Neue.

Das Quintett hat jetzt ein neues Album, "Esprit Manouche", das mit dem Label Acoustic Music veröffentlicht wurde.

(In September 2017 hat die Marion & Sobo Band die Jury beim Finale des Wettbewerbs für globale Musik "Creole NRW" begeistert).

English

MARION & SOBO BAND celebrates cultural diversity and connects the creatively engaging sounds of global music with the tradition of improvisation in jazz. The French-American singer Marion Lenfant-Preus, the Polish guitarist Sobo and their quintet create their own modern style of gypsy jazz by seeking for more freedom in their music, by honoring traditions and yet not letting those limit them in any way. Their international roots, their experiences around the world, life in foreign countries and their everyday experiences, are the basis and the source of inspiration for their music.

What makes the quintet so special is also their singer, Marion, to whom language is music as she sings in French, Spanish, English, German, Portuguese, Albaresh, Macedonian or Romales. She also uses her multifaceted voice as an instrument and explores new sonorities through scat singing. Unlike most gypy jazz bands playing with a singer, the MARION & SOBO BAND plays without using any percussion instrument or drums but instead using the percussive gypsy guitars in the style of the Selmer-Macaferri of the 1930s. The violin, guitars and double bass deliver an energetic and rhythmic sound and combine expressive and sensitive melodies with improvisation. The stage is their home and the five musicians play and sing with charm, humor and enthusiasm to a cross-generational audience. Their new album "Esprit Manouche" is out now, and was released on the label Acoustic Music.

MARION & SOBO BAND performed at the finales of the German competition for global music „Creole NRW 2017“.